Wie erkenne ich (un)seriöse Anbieter?

Vor der endgültigen Wahl deiner Weiterbildung solltest du das betreffende Angebot sehr genau prüfen. Das gilt umso mehr bei einer privaten Trägerschaft! Leider sind nicht alle Anbieter seriös oder bieten hohe Qualitätsstandards.

Die Betrachtung der folgenden Aspekte hilft dir bei der Entscheidung:

  • Klingen die Versprechen der Weiterbildungseinrichtung realistisch? Ein Werbeslogan, der „das Abi in 30 Tagen“ anpreist, hat vermutlich wenig mit der Realität zu tun. Weiterbildung braucht seine Zeit!
  • Informiere dich genau über das Image des Anbieters, sprich bestenfalls Leute an, die dort bereits einen Kurs besucht haben.
  • Schau dir den Lehrplan genau an: Was verbirgt sich konkret hinter der Bezeichnung „Weiterbildung in Personalmanagement“? Entsprechen die Lehrinhalte wirklich deinen Vorstellungen? Wie praxisnah werden sie vermittelt?
    Es wäre sehr schade, wenn du viel Zeit und Geld investiert und dafür nicht das Richtige lernst!
  • Ein besonderes Augenmerk solltest du auf die Ergebnisdokumentation legen: Welche Zertifikate oder Abschlüsse werden dir in welcher Form ausgestellt?
    Handelt es sich um eine staatlich anerkannte Prüfung, bist du immer auf der sicheren Seite!
    Manche Zertifikate privater Träger haben dagegen wenig Signalwirkung auf potenzielle Arbeitgeber. Diese können oft nur schwer einschätzen, welchen Wert die jeweilige Weiterbildung tatsächlich hat.

Hier geben wir dir weitere Hinweise, wie du die richtige Weiterbildung für dich findest!