Übernahme mit Kind

Durch einen entsprechenden Tarifvertrag hast du auch mit Kind in einigen Branchen Anspruch auf eine befristete oder unbefristete Übernahme nach der Ausbildung. Deine Interessenvertretung hat dazu weiterführende Infos.

Unbefristete Übernahme

Frühestens drei Monate vor Ende deiner Ausbildung kannst du mit deinem Arbeitgeber vereinbaren, dass dein Ausbildungsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht.

Habt ihr einmal diese Vereinbarung getroffen, gilt sie auch, falls du danach schwanger wirst. Hier greift das Mutterschutzgesetz (kurz MuSchG, PDF-Download) und sichert dir einen besonderen Kündigungsschutz.

Befristete Übernahme

Gilt für dich ein entsprechender Tarifvertrag und bist du Gewerkschaftsmitglied, dann hast du Anspruch auf Übernahme nach deiner Ausbildung - und zwar auch wenn du schwanger bist!

Das folgende Arbeitsverhältnis endet in diesem Fall allerdings nach der vertraglich vereinbarten Frist und verlängert sich auch nicht um die Mutterschutzfrist.