Externen- oder Schulfremdprüfung

In nahezu allen Bundesländern kannst du jeden Schulabschluss deiner Wahl machen.

Dazu meldest du dich einfach zu einer so genannten „Externenprüfung“ an (manchmal auch „Nichtschülerprüfung“ oder „Schulfremdprüfung“ genannt).

Allerdings musst du dich dabei alleine - oder in einem (meist kostenpflichtigen) Vorbereitungskurs - auf die Prüfung vorbereiten!

Für Berufserfahrene gibt es zudem die Begabtenprüfung, leider aber nicht in jedem Bundesland.

Die Prüfungsteilnehmer_innen werden in entsprechenden Prüfungen bsw. auf Abiturniveau geprüft und bekommen dadurch ihre Zulassung zu einem Studium.

Deinen Fahrplan zur Externenprüfung gibt es hier als PDF - mit allen wichtigen Informationen auf einen Blick!