Duale Studiengänge: Praktisch studieren

Viele Fachrichtungen werden in Deutschland im so genannten „dualen Studium“ angeboten, also als Studiengänge mit hohem Praxisbezug. Die Lehrinhalte orientieren sich dabei eng an konkreten Berufsbildern und nicht an der reinen Vermittlung einer bestimmten Wissenschaft.

Nach meist drei bis fünf Jahren schließt du mit dem Bachelor, Master und/oder einem Ausbildungsberuf ab.

Zum Einstieg eine bildhafte Gegenüberstellung von beruflicher AusbildungVollzeitstudium und dualem Studium - drei klassische Bildungswege im Vergleich.

Grafische Gegenüberstellung von beruflicher Ausbildung, dualem Studium und Vollzeitstudium

Neben der folgenden Kurzübersicht haben wir weiterführende Informationen zum dualen Studiensystem in Deutschland!

  • Die Mischung macht`s

    Wer an die Hochschule möchte und gleichzeitig  den Kontakt zur Arbeitswelt will, findet im dualen System genau die richtige Mischung: Hier wird beides in den Blick genommen - wissenschaftlicher Anspruch und Praxisbezug.

    Das Studium an der Hochschule oder (Berufs-)Akademie ist mit regelmäßigen, ausgiebigen Praxisphasen in einem Betrieb verbunden.

  • Ohne Fleiß kein Preis

    Diese Form der Ausbildung ist weitestgehend vorstrukturiert, aber auch sehr zeitintensiv. Um Theorie und Praxis unter einen Hut zu bekommen, entfallen in vielen dualen Studiengängen Semsterferien und genau der Freiraum, den manch andere Studierende an der Uni so schätzen.

    Dafür gibt´s in den meisten Fällen sofort Geld, dazu Kontakte und einen zügigen Abschluss. Als dual Studierende_r erhälst du in der Regel eine Ausbildungsvergütung und hast die Chance, in deinem Betrieb übernommen zu werden oder schnell nach Abschluss den Einstieg in die Berufswelt zu meistern.

  • Viele Wege führen zur Uni

    Duale Studiengänge sind mit Mittlerer Reife, Abitur oder Berufserfahrung möglich. Das duale Studium hat allerdings noch keine lange Tradition in Deutschland.

    Und weil Bildungspolitik hier Ländersache ist, bestehen zwischen den Angeboten und Regelungen eines dualen Studiums je nach Bundesland zum Teil große Unterschiede.