Rechtlicher Rahmen

Anders als bei Auszubildenden ist der Status von Praktikanten_innen nicht eindeutig gesetzlich definiert.

Festgelegt ist im Berufsbildungsgesetz (kurz BBiG, PDF-Download) lediglich eine angemessene Vergütung und dein Anspruch auf ein Zeugnis.

Dagegen gibt es keinen Anspruch auf einen Vertrag und auch keine zeitliche Begrenzung, d. h. Praktika können von beliebiger Dauer sein.

Praktika von Studierenden und Schüler_innen sind vom (BBiG, PDF-Download) ausgeschlossen. Hier wird mit der Bezeichnung "Praktikum" leicht Missbrauch betrieben. Das Praktikum ist dabei nur ein Schein-Lernverhältnis, d. h. ein_e Praktikant_in arbeitet regulär – und zwar ohne entsprechende Vergütung!