Berufsorientierung

Berufsorientierung

In drei Schritten zum Wunschberuf: orientieren – entscheiden – bewerben. Phase 1: Berufsorientierung. Hier ist dein Info-Surfbrett, lass dich inspirieren!

Wo darf es hingehen?

Deine beruflichen Wünsche und Ziele kannst nur du allein bestimmen. Wenn du irgendwann die ganz genaue Antwort weißt – fantastisch! Wenn nicht – auch kein Beinbruch. Berufliche Wünsche müssen sich oft erst entwicklen, manchmal auch über mehrere Jahre hinweg.

Das gilt besonders, wenn du über ein Studium nachdenkst. Und auch nach abgeschlossener Berufsausbildung stehen dir noch viele weitere Berufswege offen.

Sieh es ruhig ein bißchen locker: Du legst dich nicht für alle Zeiten fest. Dein beruflicher Werdegang kann sich in unterschiedliche Richtungen entwickeln, denn wir lernen ein Leben lang. Einen genauen Fahrplan zu deinen Entscheidungen gibt es nicht - es ist nie zu spät, etwas Neues zu beginnen!

Leichter gesagt als getan? Hauptsache, du überlegst dir alles genau und setzt dich ernsthaft und realistisch mit deiner beruflichen Zukunft auseinander. In diesem Menü bekommst du jede Menge Hilfestellung zur Gestaltung deiner beruflichen Wünsche.

Unsere Leitfragen zur Berufsorientierung erklären dir verschiedene Strategien zur Berufsfindung. "Bildungswege: Klassiker" liefern dir einen grundsätzlichen Überbick zum deutschen Bildungssystem. Falls du eine Wartezeit sinnvoll überbrücken möchtest - oder eine bestimmte Berufsrichtung erstmal „antesten“ - sind "Bildungswege: Querverbindungen" die passende Anregung.

Dir ist bereits klar, welche Berufsausbildung oder welches Studium du starten willst? Auf zu unseren Seiten über Ausbildung und Studium! Dort findest du auch alle Bausteine für die perfekte Bewerbung.

Oberste Regel in allen Fällen: Informiere dich umfassend und nicht nur am Bildschirm - sprich am besten mit Leuten in der Praxis!